Orlik startet gut in die neue Saison

Mit einem Sieg startet Armon Orlik in die Schwingsaison 2018. Vor 1‘680 Zuschauern bezwang er im Schlussgang den Nordwestschweizer Stephan Studinger mit einem unwiderstehlichen Kurz in der dritten Minute. Der Start in den Tag war allerdings etwas harzig verlaufen, aber je länger das Fest dauerte, desto besser kam der Maienfelder Eidgenosse in Schwung. Nach einem gestellten ersten Gang gegen den stark auftretenden Nik Alpiger legte er der Reihe nach Remo Ackermann, den aufstrebenden Zuger Marco Reichmuth, Patrik Schmid und für die Schlussgangqualifikation den jungen einheimischen Shane Dändliker auf den Rücken. Er sei zwar nach intensiven Trainingstagen etwas müde, aber der Formstand stimme, so sein O-Ton beim Siegerinterview. Auf jeden Fall wird bis zu den ersten Frühjahrsschwingfesten noch genug Zeit bleiben, um vor allem an der Spritzigkeit zu arbeiten. Sehr ansprechend konnten sich die restlichen Bündner in Szene setzen. Ausser der junge Trimmiser Martin Sprecher schafften es alle in den Ausstich. Hervorragende Platzierungen erreichten Roman Hochholdinger und Marc Jörger, die ihr Tagespensum mit je vier Siegen in den auszeichnungsberechtigten Rängen sieben und acht abschlossen.

Text und Bild: Benno Patt, Pressechef BKSV


Armon Orlik gewinnt erstes Schwingfest im neuen Jahr

Rangliste
Statistik